Kartoffeln

Unsere Kartoffeln findest du an allen Ständen!


Öffnungszeiten Saison 2019

Täglich von 8.30 - 19.00 Uhr (auch an Sonn- und Feiertagen)                                               GESCHLOSSEN

Einlasszeit an den Feldern: 8.30 - 18.30 Uhr                                                               Erntebedingungen


Wusstest du schon, dass unsere Kartoffeln...

 ...in Lochhausen, Feldmoching und Johanneskirchen von dir selbst geerntet werden können.

 

 ...frostempfindlich sind und erst im Frühjahr gepflanzt werden dürfen, wenn kein Frost mehr droht. Kartoffeln werden nicht aus Samen, sondern aus Saatkartoffeln gezogen.

 

 ...sich durch einen sehr guten Geschmack auszeichnen. Unsere Lieblingssorte, die wir anbauen, nennt sich Ditta.

 

 ...Knollen sind, die im Boden wachsen. Die Pflanze ist grün und giftig und auch die Früchte kann man nicht essen. Die Knollen dürfen kein Licht sehen, sonst werden sie auch giftig wie der gesamte grüne Teil der Pflanze.

 

 ...vor allem aus Wasser und Stärke bestehen und deshalb lange satt machen. In Deutschland werden durchschnittlich rund 55 kg Kartoffeln pro Kopf / Jahr gegessen.

 

 ...in Bayern häufig auch Erdäpfel genannt werden.  Die Bezeichnung ist deutlich älter als "Kartoffel" und geht darauf zurück, dass diese Früchte im oder auf dem Boden wachsen.

 

 ...kühl, dunkel und luftig gelagert werden müssen. Je wärmer, desto schneller keimen sie und trocknen aus. Die ideale Temperatur beträgt zwischen 8°C und 12°C. Im Kühlschrank, bei zu viel Kälte, wird die Stärke in Zucker umgewandelt und verändert den Geschmack. Bei zu viel Licht verfärben sie sich grün und werden ungenießbar. 

 

 ...von unserem leckeren Obst und den Tomaten ferngehalten werden müssen, da diese das Reifegas Ethylen produzieren, das die Kartoffeln schneller reifen und keimen lässt.